Der Pingunauten Trainer
Eine Spielerische VR App für Kinder zur Vorbereitung auf das MRT

Die Herausforderung

Die ungefährliche Untersuchung im Magnet-Resonanz-Tomographen (MRT) ist eine schmerzfreie, nicht-invasive Methode, einen Blick in den Körper zu werfen. Dennoch sind die Enge der Röhre, die lauten Geräusche und die Notwendigkeit still liegen zu bleiben für viele Menschen eine Belastung. Insbesondere Kinder reagieren häufig mit Angst, Stress und motorischer Unruhe. Aus diesem Grunde ist es üblich, PatientInnen zu sedieren oder zu narkotisieren (d.h. mit Medikamenten in einen Schlaf zu versetzen), um eine gute Diagnose sicherzustellen, was leider nicht ohne Risiko ist.

Unsere Mission

Unsere Mission ist es, die Untersuchung im MRT für Kinder weniger belastend zu gestalten. Das Ziel ist, auf eine Sedierung oder Narkose verzichten zu können und das Wohlbefinden der Kinder während der Untersuchung zu sichern und zu verbessern. Dazu haben wir in einem interdisziplinären Team aus WissenschaftlerInnen und Studierenden, ÄrztInnen und medizinischem Personal sowie VertreterInnen aus der Kreativbranche den Pingunauten Trainer entwickelt.

Das Projekt

Der Pingunauten Trainer ist das Ergebnis einer gemeinschaftlichen, interdisziplinären Arbeit von Studierenden und WissenschaftlerInnen der Universität Duisburg-Essen, ÄrztInnen, PsychologInnen und medizinischem Personal des Universitätsklinikum Essen sowie VertreteInnen aus der Unterhaltungsindustrie und der Medizintechnik.

Als Teilprojekt des vom Land NRW und dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) geförderten Projekts „VR-RLX – Integriertes Virtual Reality-System zur Reduktion von Angst und Sedativa in der pädiatrischen Radiologie“ handelt es sich um ein gemeinnütziges, nicht-kommerzielles Projekt zur Verbesserung der gesundheitlichen Versorgung von Kindern.

Die App

Der Pingunauten Trainer ist eine Virtual Reality (VR) App für Smartphones, die auf spielerische Art Kinder auf die Untersuchung im MRT vorbereitet. Schrittweise und mit kleinen Spielen erkunden die Kinder einen originalgetreuen Untersuchungsraum und trainieren ruhig stillzuliegen, während sie einen virtuellen MRT Scan erleben. Dabei werden sie von den Pingunauten Lotta und Lars begleitet.

Download

coming soon

Die Studie

Eine erste Prototypen-Studie brachte bereits Hinweise auf die Wirksamkeit unseres Ansatzes (Liszio & Masuch, 2017). Eine umfangreiche Studie, die die Wirkung der App über einen längeren Zeitraum untersucht, befindet sich derzeit in Planung und startet zu Beginn des Jahres 2018.

Dafür erhalten die TeilnehmerInnen die App und das Trainingskit und können damit selbständig trainieren. Während der Trainingsphase sowie vor uns nach der MRT-Untersuchung werden das emotionale Erleben und die Eindrücke der Kinder erfasst sowie der Erfolg der Untersuchung bewertet.

An der Studie teilnehmen können zunächst leider nur PatientInnen des Universitätskrankenhauses Essen nach Absprache mit Dr. Oliver Basu.

Weitere Informationen zur Studie folgen in Kürze. 

Das Trainingskit

Zu unserer App gehört ein umfangreiches Trainingskit. Dieses beinhaltet eine einfache Halterung für ein Smartphone als VR Brille (den „VR Viewer“), ein Bonus-Heft mit Feldern zum Freirubbeln nach jedem erfolgreichen Training (den „Weltallpass“) sowie Informationsmaterial für die Angehörigen der kleinen PatientenInnen.

VR Viewer

Der VR Viewer ist eine Halterung aus Plastik, mit der aus einem Smartphone eine einfache aber vollfunktionstüchtige VR Brille wird. Der VR Viewer ist für Kinder ausgelegt, leicht und zugleich robust. Das Smartphone wird sicher vorne eingespannt. Außerdem kann der Augenabstand mit einem kleinen Hebel individuell angepasst werden, um ein optimales VR Erlebnis zu ermöglichen.

Tipp: Sie besitzen schon einen eigenen VR Viewer? Kein Problem! Unsere App funktioniert auf jedem Smartphone, das den Systemanforderungen entspricht, mit jedem VR Viewer!

Weltallpass

Jedes Kind, das an unserer Studie teilnimmt, erhält einen Weltallpass. Dieser Pass enthält Rubelfelder, die als Belohnung nach jedem erfolgreich absolvierten Training freigerubbelt werden können. So ergibt sich eine kleine Bildergeschichte, die die Reise unserer Pingunauten durch das Weltall erzählt.

Der Weltallpass dient auch dazu, der/dem behandelnenden Radiologen/-in zu zeigen, wie oft im Vorfeld vor der Untersuchung trainiert wurde. Nehmen Sie deshalb den Weltallpass unbedingt zur MRT-Untersuchung mit!

Informationsbroschüre

Die Informationsbroschüre richtet sich an die Eltern und Angehörigen. Sie enthält einige wichtige Informationen über das Projekt und zur Teilnahme an unserer Studie. Es wird erklärt, wie die App funktioniert, wie sie installiert wird und worauf es zu achten gilt.

Das Pingunauten Team

 

Projektleitung

Stefan Liszio und Maic Masuch (Entertainment Computing Group, Universität Duisburg-Essen)

Oliver Basu
Kinderonkologe, Palliativmediziner und Arzt für medizinische Informatik
(Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikum Essen)

Johanna Krawczyk, Lisa Mena, Fabian Pütz und Timo Stampa (LAVAlabs Moving Images GmbH)

 

Studierende

Alexandra Schröder (Masterarbeit „Playful transfer of knowledge in VR to reduce children’s anxiety in the MRI“, Universität Duisburg-Essen)

Linda Graf, Marius Kindel, Martin Krautwald, Kai Marten (Forschungsprojekt „Playful MRI-Training for Kids in Virtual Reality“, Universität Duisburg-Essen)

Linda Graf, Christopher Kremzow-Tennie, Dennis Pohl und Matthias Quaß (Studentische Hilfskräfte im Projekt „VR-RLX“, Entertainment Computing Group)

Weitere Projektbeteiligte

 

Entwicklung der Mutsprüche

Maja Begemann-Frank (Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikum Essen)

 

Musik und Sound Design
Matthias Quaß

 

Dialogregie und Voice Recording

Marcus Bäumer & Tristan Berger (Backwoods Entertainment)

 

Sprecherinnen und Sprecher

Lars & Lotta – Christina Brandenberg

Dr. Frederik Frack – Johannes Walenta

Fr. Schnabel – Eva Berger

Schwester Franzi & Off-Stimme – Henrike Tönnes

Kontakt

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Pingunauten Trainer? Möchten Sie uns bei unserer Arbeit unterstützen? Dann kontaktieren Sie uns gerne!

Wir arbeiten kontinuierlich an unseren Ideen und Konzepten und freuen uns daher über individuelle Erfahrungsberichte mit der App und dem Training-Kit. Senden Sie uns Ihre Geschichte in Text, Bild oder Ton und unterstützen Sie so das Projekt und unsere Forschung!

Verwenden Sie das folgende Formular, um mit uns Kontakt aufzunehmen.

7 + 10 =

Bildquellen:

© LAVAlabs Moving Images GmbH
© Entertainment Computing Group, Universität Duisburg-Essen

Disclaimer / Urheberrechtserklärung

Die auf dieser Seite dargestellten audio-visuellen Inhalte und Dokumente sind nach dem deutschen Urheberrecht urheberrechtlich geschützt – sie zu kopieren/vervielfältigen, bearbeiten, verbreiten oder zu verändern ist nur mit der schriftlichen Genehmigung der Urheberin (Entertainment Computing Group, Universität Duisburg-Essen; LAVAlabs Moving Images GmbH) gestattet. Dies betrifft nicht den Download der Applikation auf das eigene Smartphone, um die Applikation nutzen zu können. Die Nutzung ist ausschließlich für den privaten und nicht-kommerziellen Gebrauch bestimmt. Soweit die Inhalte der Applikation sowie der Internetseite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Die Verwendung der Kontaktdaten unseres Impressums zur gewerblichen Werbung ist ausdrücklich nicht erwünscht, es sei denn wir hatten zuvor unsere schriftliche Einwilligung erteilt oder es besteht bereits eine Geschäftsbeziehung.